Suche

Magazin

Die Nutzung von Notruf-Uhren nimmt stark zu

Ein Senior schaut auf seine Notruf-Uhr. Auf der anderen Seite sind alle Notruf-Uhr Modelle von ProVita abgebildet.

Neben dem bekannte Hausnotruf gibt es bereits seit Jahren auch die Möglichkeit von mobilen Notruflösungen. Hier bestehen allerdings große Unterschiede bei den angebotenen Geräten, die der Nutzer direkt am Köper trägt, um sich in einem Notfall jederzeit und von jedem Ort aus per Knopfdruck mit seiner 24h Notrufzentrale verbinden zu können.

Je kleiner die Notruflösung, desto höher die Akzeptanz

Aus Erfahrung können wir sagen – je leichter, kleiner und unauffälliger das Notrufsystem ist, desto höher ist die Akzeptanz durch den Nutzer und bedeutet nicht nur für ihn persönliche Sicherheit, sondern macht sehr oft auch die Angehörigen entspannter. Notruf-Uhren sind klar auf dem Vormarsch, was mobile 24h-Notruf-Lösungen angeht. Bei ProVita machen die beiden Notruf-Uhren Limmex und Liberty mittlerweile knapp 70% der genutzten Lösungen aus.

Schlagwörter:,

Diesen Artikel teilen

Aktuelle Artikel

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

Informationsmaterial anfordern!

Informationsmaterial anfordern!

Einfach ausfüllen und 10% Rabatt sichern!​